12. Juli 2018


Westfalenchampionat in Münster Handorf - Amy (4-jährig), Cascadello (5-jährig) und Ela Lou (6-jährig) siegreich

 Am gestrigen Mittwoch fand zum ersten Mal in dieser Form das Westfalenchampionat für 4-6-jährige Vielseitigkeitspferde an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster statt.

Bis 2017 war das Championat Teil der Westfalenwoche, die traditionell in der letzten Juliwoche stattfindet. In diesem Jahr nahm das Westfälische Pferdestammbuch erstmals Abstand davon, auch das Championat der Geländepferde auszurichten. Eine komplette Absage drohte.

Die Westfälischen Reit- und Fahrschule hat nun in Kooperation mit dem Freundeskreis Vielseitigkeitsreiten in Westfalen sowie der Familie Korte aus Telgte die Ausrichtung der zwei Geländepferdeprüfungen übernommen.

Die Starterfelder konnten sich sehen lassen. 31 Paare gingen in der Geländepferde L an den Start. Mit einem glatten „sehr gut“ bewerteten die Richter Quilebo. Der sechsjährige Sohn des Quattro B aus einer Mutter vom Vollblüter Lecroix xx war ebenfalls am vergangenen Wochenende mit seinem Reiter Christoph Wahler in Hannover siegreich. Ebenfalls unter dem Sattel von Christoph Wahler galoppierte das zweitplatzierte Pferd ins Ziel. Ela Lou bekam vom Richterkollegium, bestehend aus Dr. Hans-Peter Karp und Clemens Brüggemann eine 8,7 und wird damit Westfalenchampionesse der 6-jährigen Vielseitigkeitspferde. Drittplatziert in der Geländepferde L war mit einem ebenfalls tollen Ergebnis von 8,6 der Westfale Flashdancer mit seiner Reiterin Vanessa Bölting.


Westfalen-Champion: Amy mit Annika Schnüpke und dem Züchter Helmut Korte

Grund zur Freude gab im Haus von Familie Korte. Die von Helmut Korte gezogene Amy (Amiro Z x Valentino) belegt mit einer hervorragenden 8,5 den dritten Platz in der Geländepferde A**. Mit diesem Ergebnis wurde sie zum einen das bestplatzierte vierjährige Pferd im Feld zum anderen auch Westfalenchampionesse in dieser Altersklasse. Die Reiterin Annika Schnüppke freute sich gemeinsam mit dem stolzen Züchter über die Westfalenschärpe.

Ebenfalls im Rahmen der Geländepferde A** wurde der Champion der 5-jährigen gekürt. Cascadello, der auch gleichzeitig Sieger der Prüfung wurde, stammt aus der Zucht der Familie Sandhowe aus Ascheberg. Der Sohn des Cairo Cajano aus einer Boreas xx-Mutter wurde von Ricarda Berkenheide vorgestellt und bekam für seine Vorstellung eine 9,0.

Der zweite Platz in dieser Jungpferdeprüfung ging mit der Wertnote 8,6 an den sechsjährigen Hannoveraner Van Lou und seine Reiterin Janne Kleinbuntemeyer.



Großes Lob gab es von der Richtergruppe zur Qualität der Pferde. In der Geländepferde A** wurden elf Pferde mit der Note 8,0 und besser bewertet, in der Geländepferde L waren es zehn. Auch die Streckenführung von Parcourschef Michael Gola fand großes Lob. „Die Strecke war wunderbar einsehbar, die Pferde kamen zum rhythmischen galoppieren – wer auf so einem Kurs besteht, der kann auch in Warendorf gut aussehen“, so das Lob von Dr. Hans-Peter Karp nach dem Geländetag in Münster.

Melanie Buckmann

Alle Ergebnisse sind bei der   FN   hinterlegt.

 

Eventing-Inside
.